SEELSORGE UND SOZIALDIENST

Man liest über sie in der Zeitung oder erkennt sie zuweilen auf der Strasse – viele Menschen sind bedürftig oder sonst wie sozial benachteiligt. Und es ist eine anerkannte Tatsache, dass in Basel häufig Familien im Kleinbasel von Armut, Arbeitslosigkeit und Bedürftigkeit betroffen sind. Die Stiftung Jugendpatronat St. Joseph hilft diesen notleidenden Familien finanziell. Sie erhalten zudem auf Wunsch professionelle und umfassende Sozialberatung oder werden mit der Ausgabe von Lebensmitteln über den Sozialdienst St. Clara zusätzlich unterstützt. Dieser wird selber auch durch die Stiftung Jugendpatronat St. Joseph mitgetragen, und so konnte schon vielen Menschen geholfen werden, welche durchs ansonsten engmaschige staatliche Sozialnetz hindurchgefallen sind.

MITTAGSTISCH SAAL ST. JOSEPH

Ganz im Sinne ihres Zweckes ermöglicht die Basler Stiftung Jugendpatronat St. Joseph in ihren eigenen Räumlichkeiten einen täglichen Mittagstisch. Dieser wird vom Erziehungsdepartement betrieben und richtet sich an Kinder aus dem Matthäusquartier. Diese können sich hier unkompliziert verpflegen, sich aufhalten, sich begegnen und in der Nachmittagsbetreuung inklusive Hausaufgabenhilfe sinnvoll ihre Freizeit gestalten. Der Mittagstisch ist ein aktiver, wertvoller und ausserordentlich geschätzter Beitrag der Stiftung zur Integration.

NÄH- UND FLICKSTUBE

In der Flick- und Nähstube ist jeden Dienstag und Mittwoch von 14.00 bis 17.00 Uhr an der Markgräflerstrasse 16 (Parterre) ein fleissiges Team anzutreffen. Gegen einen Unkostenbeitrag erledigen sie Flick- und Änderungsarbeiten. Es kann auch eine Nähmaschine vor Ort für eigene Arbeiten «gemietet» werden. Die Flick- und Nähstube ist ein geselliger Treff geworden, der Menschen jeden Alters eine tolle Möglichkeit bietet, ihre Lieblingskleider noch ein bisschen länger zu tragen. Der Erlös der Flick- und Nähstube geht an den Sozialdienst der Pfarrei St. Clara. Die Infrastruktur und das Mobiliar wird durch das Jugendpatronat angeboten. Die Mitarbeitenden arbeiten ehrenamtlich.

STERNSINGER

Als Sternsinger bezeichnet man eine Gruppe von Menschen – meist Kinder –, von denen dem Brauchtum gemäss drei als die Heiligen Drei Könige verkleidet sind. Sternsinger Gruppen zie-hen in der Zeit von Weihnachten bis zum Fest der Erscheinung des Herrn am 6. Januar durch die Strassen und bringen an den Türen von Häusern und Wohnungen den Haussegen an und sammeln Geld für wohltätige Zwecke. Der Brauch des Sternsingens ist ab dem 16. Jahrhundert nachweisbar und wird auch als Dreikönigssingen bezeichnet. Auch im unteren Kleinbasel lebt dieser Brauch wieder auf. Interessierte Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 20 Jahren zie-hen in den Tagen um den 6. Januar durch die Strassen von Kleinbasel. Haushalte können einen gewünschten Besuch anmelden. Das Jugendpatronat beteiligt sich an den Unkosten.

KINDERNACHMITTAGE

Ein starkes Team bestehend freut sich, motivierte Kinder zwischen 6 und 12 Jahren zu Kinder-nachmittagen im Jugendraum in St. Joseph einzuladen. Dieses kreative und animierte Freizeit-angebot für die Kinder findet jeden zweiten Samstagnachmittag (exkl. Schulferien) von 14.00 bis 16.00 Uhr seit statt. Das Programm wird themenbezogen gestaltet. Für die Kinder sind die Nachmittage eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und für die Eltern kann es eine kurze Ver-schnaufpause sein im anspruchsvollen Eltern-Sein. Das Angebot ist gratis. Der Renovierung des Jugendraumes wurde vom Jugendpatronat finanziert.

KINDERCHOR

Chorproben: dienstags von 17.00 Uhr bis 19:00 Uhr im kleinen Saal vom Pfarreiheim St. Joseph (exkl. Schulferien)
Grösse des Chores: ca. 20 Kinder
Anzahl Einsätze in Gottesdiensten: ca. 10 bis 15-mal im Laufe eines Jahres
Alter: Kinder zwischen 7 und 16 Jahren
Musikstil: (Deutsch, Englisch, gelegentlich Italienisch und Latein) moderne Kirchenlieder

JUGENDCHOR

Chorproben: donnerstags von 18.30 Uhr bis 20.15 Uhr in der Kirche St. Joseph, Treffpunkt Pfarrhof St. Joseph
Grösse des Chores: zurzeit 10 bis 15 junge Erwachsene
Anzahl Einsätze in Gottesdiensten: ca. 18-mal im Laufe eines Jahres
Alter: Jugendliche ab der Firmung bis 35 Jahre
Musikstil: moderne Lobpreislieder der charismatischen Erneuerung und der verschiedenen christlichen Kirchen